Calciummangel?

Calcium - im Körper mengenmäßig das stärkste Mineral

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) schreibt auf ihrer Website:

Calcium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, mengenmäßig der wichtigste im menschlichen Körper. Fast 100 % des Calciums ist in Knochen und Zähnen enthalten – Calcium hält Knochen und Zähne stabil. Calcium ist darüber hinaus ein wichtiger Faktor bei der Blutgerinnung und unerlässlich für die Funktion jeder Körperzelle: Es stabilisiert die Zellwände, ist an der Signalübermittlung in der Zelle sowie an der Weiterleitung von Reizen im Nervensystem (z. B. Hören, Sehen, Berührungen der Haut) und in der Muskulatur beteiligt.*

Von Calcium ist mengenmäßig weit mehr im Körper gespeichert als von anderen Mineralstoffen (z. B. Kalium, Magnesium, Natrium). Bis zu 1,7 % des menschlichen Körpergewichts macht der Calciumanteil aus. Bei einem Körpergewicht von 60 kg kann das ein ganzes Kilogramm sein.

Die angemessene Versorgung mit Calcium ist gerade bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eminent wichtig, wächst doch in jungen Jahren die Knochenmasse an, bis sie zwischen dem zwanzigsten und dreißigsten Lebensjahr ihr Maximum erreicht, die sogenannte “peak bone mass“ oder Gipfelknochenmasse. Danach kann der Körper Knochensubstanz nicht mehr aufbauen sondern nur noch abbauen. Belastbare und starke Knochen im Alter profitieren folglich ebenfalls von einer guten Calciumversorgung in jungen Jahren.

Die Referenzmenge für die tägliche Zufuhr an Calcium gemäß Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) beträgt 800 mg für Kinder und Erwachsene. Die DGE empfiehlt unter Berücksichtigung des Wachstumsbedarfs sogar eine altersabhängig gestaffelte Zufuhr von 1100 mg für das Alter von 10 bis 12 Jahren und bis 1200 mg pro Tag für das Alter von 13 bis 18 Jahren. Für Erwachsene empfiehlt sie 1000 mg pro Tag.

Decken Sie Ihren Bedarf sicher ab, indem Sie sich calcium-bewusst ernähren!

Besonders calciumreich sind Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käsesorten wie Emmentaler, Gouda, Parmesan, Feta. Gute Calciumlieferanten sind z. B. auch Vollkornprodukte sowie Sesam, Haselnüsse und Paranüsse, grünes Gemüse wie Brokkoli, Mangold, Grünkohl und Mineralwässer mit einem Calciumgehalt von mehr als 150 mg pro Liter. Auf solche Produkte sollten besonders Personen Wert legen, die sich vegan ernähren.

Tipp:

Vitamin Dfördert die Aufnahme von Calcium aus dem Verdauungstrakt ins Blut und seinen Einbau in Knochen und Zähne. Um die Versorgung des Körpers mit Calcium sicherzustellen, sollten Sie daher immer auf einen ausgeglichenen Vitamin D3–Status achten. Das ist für Kinder wie für Erwachsene wichtig, ganz speziell in den Wintermonaten.

Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zu Vitamin D3, die Sie unter “Vitamin D3- Das Sonnenvitamin“ finden.

*abgerufen am 19.11.2019 von: https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/calcium/